Einträge von Christoph Wurm

Tag&Abend

                              Cal pas dire de mal del jorn que non siá passat.                      (Il ne faut pas médire du jour, avant qu’il ne soit passé.)               […]

Zitat des Tages: nervende Psychotherapeuten

„Fünf Dinge, die jetzt als Psychotherapeut nerven“ – Schlagzeile aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 24. Juni 2020. Der Artikel stammt von einem Jan Kalbitzer, offenkundig kein deutscher ,native speaker‘. Man sieht: Die Beherrschung elementarer Syntax-Regeln des Deutschen ist keine Eingangsvoraussetzung bei der (früher mal renommierten, heutzutage vor allem: sterbenslangweiligen) FAZ.

Ladies, caught red-handed

Mrs. Digby told me that when she lived in London with her sister, Mrs. Brooke, they were, every now and then, honoured by the visits of Dr. Samuel Johnson. He called on them one day , soon after the publication of his immortal dictionary. The two ladies paid him due compliments on the occasion. Among […]

Weltsprache Galicisch – O galego, lingua mundial

Historia da lingua galega ist der Titel eines kurzweiligen Taschenbuchs,1 das die Geschichte des Galicischen, des galego, skizziert. Im Jahre 60 v. Chr. eroberte Julius Caesar den Nordwesten Spaniens, Galicien, dessen Einwohner in befestigten Orten lebten, den castros. Das Lateinische wurde die Sprache der römischen Provinz Gallaecia. Ab dem Mittelalter, bis in die Gegenwart, ist Galicien […]

Lockende Reize, reizende Locken

1802 erschien zum ersten Mal Johann August Eberhards (geb. 1739, gest. 1809) synonymisches Handwörterbuch der deutschen Sprache. Später wurde es von Otto Lyon mehrfach überarbeitet. Das Werk in der 17. Auflage 1910 ist ein Handwörterbuch (20 cm hoch, ca. 13,5 cm breit, ca. 6,5 cm tief), was bemerkenswert ist angesichts der Masse wohlgeordneter Informationen auf […]

Big Mac, Pommes & 1x Moral, bitte.

Als einer der Anführer der österreichischen Grünen sich’s ausgerechnet bei McDonald’s so richtig schmecken ließ, war er so blöd, sich beim Verschlingen seiner Riesenburgerpommesmahlzeit ,ertappen‘ (in Anführungsstrichen, weil jeder meinetwegen dort essen soll, wo er will) und fotografieren zu lassen. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich Anfang 2020 das Bild, und Twitter erbebte von Entsetzen, ,Fremdscham‘, Schadenfreude oder […]

Raubüberfall für Anfänger

Das renommierte spanische Verlagshaus Espasa Calpe bringt seit geraumer Zeit eine Serie mit dem Titel Espasa Idiomas heraus, mit Taschenbüchern zu den modernen Sprachen: Grámatica italiana, Gramática portuguesa, Deutsch-, Englisch- und Französischbücher. Die Bände, die ich kenne, sind  robust, und optisch wie typographisch sind sie ansprechend und übersichtlich gestaltet. Das Buch Portugués fácil 1 ist ein unterhaltsamer Einführungskurs […]

Zitat des Tages – Thales von Milet

Thales sagte, der Tod unterscheide sich in nichts vom Leben. „Warum“, fragte da jemand, „stirbst du dann nicht?“ – Thales: „Weil es keinen Unterschied macht.“                                               Diogenes Laertios I, 35

Ruß & Topf

                  El perol diu a la paella: Si m’embrutes, t’emmascaro. Der Topf spricht zur Pfanne: Machst du mich schwarz,  dann kriegst du Ruß.                                           Katalanisches Sprichwort

Humor der alten Römer

Zahlreiche Kostproben römischen Humors sind uns überliefert. Bei Cicero etwa findet sich viel zum Thema. Wenn die Pointe gut ist, sorgt sie beim modernen Leser für eine Art ,Aha-Erlebnis‘. Auf einmal zerreißt der trennende Nebel, schrumpft der Abstand zwischen dem – uns in vielem so fremden – Damals und unseren Tagen, und zwar auf Null. Und: Es funkeln Kürze […]